Montag, 8. September 2014

Gebastelter Nähkram und Emma´s wunderbare Eingewöhnungszeit im Kindergarten

Zugegeben hatte ich in letzter Zeit sehr wenig bis gar keine Lust mich an meine Maschine zu setzen und irgendwelche Ideen in meinem Kopf in genähtes umzusetzen, es waren ehrlich gesagt auch gar keine Ideen da. Hier war nämlich einiges los und ich hatte auch gar keine Zeit mich an aufwendige Projekte zu setzen. Der August und September ist mit Geburtstagen nur so vollgestopft, ausserdem hatte Emma ja neulich schon ihren ersten Kindergartentag und es war wahnsinnig aufregend für uns alle!
Wie stellt man sich als Mama denn so eine Eingewöhnung vor? Schwierig und mit viel Tränen und haufenweise schlechtem Gewissen oder? Bei Paul lief es damals vor 7 (!!!) Jahren alles so easy und ich dachte mir mit Emma läuft das nicht so glatt, aber Pustekuchen! Wir hatten insgesamt 3 Schnuppertage und die liefen schon super.
Am Montag war es dann soweit, ihr erster Kindergartentag! Die Erzieherinnen und ich haben vereinbart dass ich Emma nach 2 Stunden wieder abhole um die Eingewöhnung so einfach und sanft zu gestalten. Wir gingen also rein in den Kiga und Emma durfte sich einen Platz aussuchen, sie zog voller Aufregung ihre Jacke aus und ihre neu gekauften Hausschuhe an. Sie nahm mich an der Hand und spazierte ganz selbstverständlich in ihre Gruppe, wir wurden ganz lieb begrüßt und sie nahm sich gleich ein Puzzle und spielte darauf los. Ich setzte mich kurz neben sie und sagte dann nach ein paar Minuten "Also mein Schatz, ich komm später wieder und hol dich dann ab ok?". Der Satz war noch nicht mal ausgesprochen und schon sagte Emma "Ok Mami, tsssüüüüss bis später, viel ssspasss!" und schob mich mit ihrem Ärmchen beiseite. Die Erzieherin und ich sahen uns an und lachten, denn sowas hat wohl niemand erwartet. Also gut, ich ging dann, drehte mich noch 2 mal um und schaute ob das jetzt auch wirklich ihr ernst war...ja war es! Ich fuhr nach Hause und wartete insgeheim auf einen Anruf vom Kiga...nix. Die 2 Stunden vergingen und ich fuhr wieder hin um sie abzuholen, ich fand mein Mottenkind singend, tanzend und lachend in der Turnhalle und hörte wie sie schrie "DAS MACHT SOOOO SPAAAAASS!" und zack musste ich dezent weinen. Aber nur dezent.
Sie sah mich und kam "MAAAMAAA" rufend auf mich zu und überschlug sich fast vor lauter Freude. Innerlich schluchzte ich vor stolz, musste mich aber natürlich vor Emma und den anderen Kids zusammen reißen (am liebsten hätt ich losgeheult wie ein Schloßhund). Es lief super und die Erzieherinnen waren begeistert von unserem Mottenkind, dass ich vor stolz fast geplatzt wäre muss ich glaube ich nicht erwähnen. Wir fuhren also nach Hause und sie erzählte und erzählte und erzählte...eigentlich wollte sie auch noch gar nicht heim weil sie noch so viel machen wollte. Der nächste Tag lief genauso, und der nächste und der nächste und auch der nächste. Jeden Tag waren wir aufs neue überrascht wie leicht sie uns die Eingewöhnung macht, auch die Erzieherinnen meinten dass eine Eingewöhnung selten so einfach abläuft. Heute war es dann soweit und sie durfte bis Mittag bleiben. Heute morgen gab es ein paar Tränen die aber sofort wieder getrocknet waren als sie ihr Lieblingspuzzle gesehen hat. Im großen und ganzen läuft die Eingewöhnung einwandfrei! Emma hat sehr viel Spaß mit den anderen Kindern und freut sich jeden Morgen auf den Kindergarten. Ist das nicht toll? Ich bin wahnsinnig stolz auf mein großes Mädchen!

Nun gut...jetzt wollte ich euch noch etwas genähtes zeigen. Da ich vormittags jetzt genug Zeit dafür hab und Emma wieder ein paar Langarmshirts brauchte, hab ich mich mal wieder hingesetzt. Ich wollte mal wieder was neues und ein Shirt mit echter Knopfleiste fehlte bisher in Emmas Kleiderschrank. Da ich aber ziemlich faul bin in Sachen "finde das perfekte Schnittmuster" hab ich einfach drauf los gebastelt (das macht mir eh viel mehr Spaß ;) ). Ein toller Tunikaschnitt ist Sophia von Mariele hier gibts den Schnitt!
Den habe ich als Grundlage genommen und eine Tunika mit Knopfleiste gebastelt.
Getragen sieht das ganze dann so aus:


Und weils so viel Spaß gemacht hat musste ich heute gleich noch eins nähen :)



Bei diesem hab ich noch Rüschen mit rangebastelt, wie es angezogen aussieht weiß ich leider noch nicht da Emma noch keine Lust hatte ihre neue Tunika anzuprobieren, aber ich bin mir sicher ihr steht es ausgezeichnet :)

Eure Fighty 


1 Kommentar:

  1. Ich freu mich sooooo sehr für euch, das die Eingewöhnung so gut klappt ♥
    Die Shirts sind super süß :)
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen